DE (Kostenlos) 0800/724 238 8Ausland +49 (40) 180 241 100

TERMIN SHOWROOM                 ZU HAUSE PROBEHÖREN

AYERS Five – Referenzklasse

Teasertext:

Audio Test 02/2021: „Manchmal kann es unübersichtlich werden. Dann passieren auf mehreren Ebenen Dinge gleichzeitig. Der Bass braucht Kontrolle, die Mitten Räumlichkeit und Anschlag, hingegen die Höhen die Brillanz und Weite, die Spähren und Auren. All das gehört zu den Stärken der INKLANG Ayers Five.

Audio Test 02/2021: „Manchmal kann es unübersichtlich werden. Dann passieren auf mehreren Ebenen Dinge gleichzeitig. Der Bass braucht Kontrolle, die Mitten Räumlichkeit und Anschlag, hingegen die Höhen die Brillanz und Weite, die Spähren und Auren. All das gehört zu den Stärken der INKLANG Ayers Five.

Das Topmodell der Ayers Serie ist Kontroll-Künstler mit bestechenden Eigenschaften in der Signalbalance […]. So kommt ein Klangbild zustande, dass einerseits mittig druckvoll und angenehm voluminös klingt. Das aber zu keiner Zeit an wummerndes HiFi erinnert, sondern eher an teures High End, denn die Doppelhochtöner-Konstruktion arbeitet so hochauflösend, dass es uns den Atem verschlägt.“

Konfigurieren Sie Ihre AYERS Five gleich hier.

Testberichte, Alle Artikel

AYERS Five – mitreißender Entertainer

Teasertext:

Fairaudio 02/2021: „Die INKLANG Ayers Five hat ihren eigenen Charakter und das ist auch gut so. Druckvoll, souverän und zupackend gibt sie sich musikalisch sehr vielseitig und liefert energiegeladenen und dynamischen Hörspaß bei nahezu jedem Genre.

Fairaudio 02/2021: „Die INKLANG Ayers Five hat ihren eigenen Charakter und das ist auch gut so. Druckvoll, souverän und zupackend gibt sie sich musikalisch sehr vielseitig und liefert energiegeladenen und dynamischen Hörspaß bei nahezu jedem Genre.

Sensible Feingeister werden möglicherweise nach Lautsprechern mit höherem Feinauflösungsvermögen und etwas größerer räumlicher Distanz bei der Bühnenabbildung suchen wollen. Wer sich von der Musik aber unumwunden packen lassen möchte, unkompliziert wie untechnisch genießen und mitfühlen will, der ist bei den „heißblütigen Hanseatinnen“ hingegen genau richtig.

Steckbrief

  • Tiefgang mit Attacke – das umschreibt das Basstalent der Ayers Five ziemlich gut. Sie reicht tief in den Frequenzkeller hinab und „tritt“ mit Nachdruck „zu“. Aber dynamisch immer präzise auf den Punkt, Schlabberbässe und Gewummer sind ihr völlig fremd.
  • Das Auflösungsvermögen der „Bärennase“ könnte sich mancher etwas analytischer wünschen, in Sachen Natürlichkeit und Plastizität ist das Mittenband der Ayers hingegen eine sichere Bank. Stimmig, vollmundig, dabei locker und körperhaft stellt sie Gesang und Naturinstrumente im angenehmen Licht dar.
  • Das obere Frequenzende schließt sich nahtlos an, auch charakterlich: Die Inklang Ayers Five braucht hochtonseitig keine auffälligen Glanzlichter, um audiophile Detailfülle zu suggerieren. Es ist alles da, was es zum Musikgenuss braucht, eine detektivische Klanglupe will die Ayers Five hingegen nicht sein.
  • Die Hamburgerin ist nicht nur bloße Vortragende, sie ist mitreißende Entertainerin. Sie will, dass Sie sich mit dem musikalischen Geschehen beschäftigen. Auch befördert davon, dass die Raumabbildung der Inklang Ayers Five einem sehr involvierenden Leitbild folgt, was die Grenzen zwischen Auditorium und virtueller Bühne verschwimmen lässt. Trotz guter Ortungsschärfe nichts für womöglich eher eine sachliche Draufsicht bevorzugende Tonmeister, aber für Liebhaber energiegeladener packender Musikdarbietung umso mehr das genau Richtige.“

Den vollständigen Testbericht lesen Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel

Ausgezeichnet – die AYERS Three

Teasertext:

Audio Test 01/2021: „Ja, bei einem Lautsprechertest können Ohren lächeln, denn die INKLANG servieren uns „Ain’t No Mountain High Enough“ mit toller Klarheit und extra viel Dynamik. Als dann kurz drauf die Stimmen von Marvin Gaye und Tammi Terrell einsetzen, wird es nochmal so schön. Wir können […] die Sängerin und den Sänger präzise orten und überhaupt erscheint es uns, dass jedes Instrument an seinem Platz steht ...

Audio Test 01/2021: „Ja, bei einem Lautsprechertest können Ohren lächeln, denn die INKLANG servieren uns „Ain’t No Mountain High Enough“ mit toller Klarheit und extra viel Dynamik. Als dann kurz drauf die Stimmen von Marvin Gaye und Tammi Terrell einsetzen, wird es nochmal so schön. Wir können […] die Sängerin und den Sänger präzise orten und überhaupt erscheint es uns, dass jedes Instrument an seinem Platz steht.

Die INKLANG AYERS Three beweisen auf beeindruckende Weise, dass Bass nicht in die Breite gehen muss. Es geht auch schlank, wenn die Konstruktion stimmt. Außerdem präsentieren sie ein klares und ausnehmend detailliertes Klangbild. Eine echte Alternative zu solchen schlanken Standlautsprechern mit derartig großem Bass kann Mann oder Frau lange suchen. Und dass sie auch noch individualisierbar sind, macht sie zu einem echten Leckerbissen."

Ihr persönliche AYERS Three konfigurieren und ordern Sie einfach hier.

Testberichte, Alle Artikel

Preis-/Leistung: hervorragend – die AYERS One

Teasertext:

Lite Magazin 22.12.2020: „Mit der AYERS One ist INKLANG ein Meisterstück gelungen. In gerade einmal 20 Litern Außenvolumen verbinden die Hamburger ein perfekt gearbeitetes Gehäuse mit hochkarätigen Treibern zu einem kleinen passiven Klangwunder. […] Bereits während ich die ersten Töne spiele, fällt mir die beeindruckende Breite auf, die die Lautsprecher über ihre Basis hinaus aufspannen ...

Lite Magazin 22.12.2020: „Mit der AYERS One ist INKLANG ein Meisterstück gelungen. In gerade einmal 20 Litern Außenvolumen verbinden die Hamburger ein perfekt gearbeitetes Gehäuse mit hochkarätigen Treibern zu einem kleinen passiven Klangwunder. […] Bereits während ich die ersten Töne spiele, fällt mir die beeindruckende Breite auf, die die Lautsprecher über ihre Basis hinaus aufspannen.

Über alle Frequenzbereiche hinaus spielen die kleinen und großen Orgel-Pfeifen beherzt und präzise auf. Die Abbildung ist angenehm neutral und mit nur minimalem Hang zur wärmeren Darstellung. Der Hochtöner reagiert im Übergang zum Mitteltonbereich aber angenehm agil. Das übrigens in einer Harmonie, die man sich kaum besser wünschen könnte. Grandios reichen die Ayers One dann den „Ungarischen Tanz Nummer 5“ weiter, intoniert von den Berliner Symphonikern. Alle Instrumente finden ihren korrekten Standort auf der Bühne. Natürlich reproduziert und akustisch fein aufgegliedert.“

Den ganzen Testbericht lesen Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel

1,0 Spitzenklasse – die AYERS Four

Teasertext:

HiFi-Test 01/2021: „Mit blitzsauberer Wiedergabe und linearem Frequenzgang sammelt die AYERS Four im Messlabor reichlich Pluspunkte. Eine saubere Basswiedergabe startet ab 50 Hertz und die Hochtonwiedergabe reicht weit über 20 kHz hinaus, dazu glänzt die INKLANG durch perfektes Abstrahlverhalten. […]

HiFi-Test 01/2021: „Mit blitzsauberer Wiedergabe und linearem Frequenzgang sammelt die AYERS Four im Messlabor reichlich Pluspunkte. Eine saubere Basswiedergabe startet ab 50 Hertz und die Hochtonwiedergabe reicht weit über 20 kHz hinaus, dazu glänzt die INKLANG durch perfektes Abstrahlverhalten. […]

Im Hörtest liefert das Paar AYERS Four ebenfalls Bestleistungen, denn mit ihrer sehr griffigen, raumgreifenden und präzisen Wiedergabe können die edlen Standlautsprecher von INKLANG begeistern. Die AYERS Four bieten reichlich Dynamikreserven und lassen sich auch bei hohen Lautstärken nicht zu Verfärbungen oder Kompression verleiten, sondern bieten eine sehr lebhafte, frische und fein detaillierte Perfomance.

Neben ihrem exzellenten Auflösungsvermögen gefiel uns besonders die präzise, staubtrockene und auf den Punkt spielende Bassewiedergabe.

Lesen Sie den vollständigen Testbericht einfach hier.

Testberichte, Alle Artikel